Tag Archives for " Urlaub und Hochsensibilität "

Urlaub und Hochsensibilität

Urlaub als HSP – für mich jedes Jahr eine Herausforderung!

Einerseits fahre ich ja ganz gerne in den Urlaub, andererseits bin ich am allerliebsten zu Hause. Unsere Wohnung entspricht exakt meinem „Wohlfühlkorridor“, dort ist alles so wie ich es haben will oder wenigstens so, wie es für mich ok ist.

Das Schöne am Urlaub ist es für mich, Neues kennenzulernen: Wir sind große Dänemarkfans und finden auch Wales und England toll, ebenso wie wir das Tessin lieben und gerne in den Schwarzwald fahren.

Das Üble am Urlaub ist, Abschied von der eigenen freundlichen „Höhle“ zu nehmen, alles zusammenzupacken, auf keinen Fall mein Kopfkissen zu vergessen (weil ich ohne mein Kopfkissen gar nicht schlafen kann) und nicht zu wissen, sondern nur zu ahnen, wo wir landen werden. Ich plage mich mit Fragen, ob ich in dem Bett gut werde schlafen können, ob ich mich im Bad wohlfühlen kann und ob es leise genug ist, ob ich auf dem Sofa gemütlich lesen kann und ob die Esstischstühle ausreichend bequem sind, um einen Spieleabend zu „überstehen“.Sämtliche Befürchtungen speisen sich natürlich aus den negativen Erfahrungen der vergangenen Jahre. Wir hatten schon Betten, die zum Boden durchhingen, verschimmelte Bäder, widerliche Sofas, stinkende Teppiche, verkackte Klobürsten, offene Elektrik, harte Holzstühle, Bundesstraßen direkt vor der Türe, unzureichende Küchenausstattung und und und.

weiterlesen